In den letzten zehn Jahren hat sich bei unserem geliebten Betriebssystem viel getan, aber eine Sache, die viele Nutzer immer geplagt hat, ist das zufällige Entladen der Batterie.

Das Android-Ökosystem hat sich von einem experimentellen Open-Source-Projekt weit entwickelt. In den letzten zehn Jahren hat sich viel am meistgenutzten Betriebssystem getan, aber eine Sache, die viele Nutzer immer wieder plagt, ist die zufällige Entladung des Akkus. Während der Hauptschuldige für eine zufällige Entleerung des Akkus eine schlecht optimierte App ist, gibt es eine Menge anderer Gründe, die die Leute gerne ignorieren. Die ärgerlichsten akkusaugenden Komponenten sind oft „Android OS und Android System“. Ärgerlich, weil man weiß, dass es aus irgendeinem Grund den Akku entleert, aber man kann nichts tun, weil man keine Ahnung hat, was los ist. Wir sind jedoch hier, um Sie zu retten und hoffen, dass wir Android OS und Android System in der Statistik der Akkusauger nach unten bringen können.

Bevor wir uns mit den Möglichkeiten zur Behebung dieses Problems befassen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Android OS und Android System meist durch eine App oder eine Funktion verursacht wird, die ständig im Hintergrund läuft, und so seltsam es auch klingen mag, die App, die tatsächlich dafür verantwortlich ist, würde nie in der Liste auftauchen. Das liegt daran, dass Facebook oder WhatsApp, wenn sie Ihre Standortdaten benötigen, das Android-System nach Informationen fragen, was wiederum den Akkuverbrauch erhöht. Oft weckt diese App das Gerät im Hintergrund auf, denn wenn Sie einer App einmal die Erlaubnis zur Verwendung von Standort, Kontakten usw. erteilt haben, wird sie nicht mehr an Ihre Tür klopfen, wenn sie das nächste Mal dieselben Informationen benötigt. Wie kann man das also beheben? Nun, es gibt einige Möglichkeiten, die dieses Problem im Wesentlichen zu lösen scheinen, aber wir können nicht behaupten, dass diese Lösungen zu 100 % bei jedem funktionieren. Ausprobieren schadet nicht, oder?

Cache aus Stock oder Custom Recovery löschen

Dies ist wahrscheinlich die am häufigsten vorgeschlagene Lösung für dieses Problem der Batterieentladung. Das Löschen des Cache in der Standard-Wiederherstellung hilft dabei, alle Hintergrundprozesse zu löschen, die ohne Grund in der Schleife hängen geblieben sind. Um den Cache aus der Standardwiederherstellung zu löschen, müssen Sie zunächst die Standardwiederherstellung über bestimmte Tastenkombinationen aufrufen.

Bei mir war es das Halten der Einschalttaste und der Leiser-Taste, nachdem ich mein Gerät komplett ausgeschaltet hatte. Danach musst du auf „Daten und Cache löschen“ und dann auf „Cache löschen“ gehen.

Wenn Sie verwurzelt sind und die TWRP- oder CWM-Wiederherstellung installiert haben, können Sie die Wiederherstellung einfach aufrufen, indem Sie die Einschalttaste gedrückt halten, während Ihr Gerät eingeschaltet ist, und „Wiederherstellung“ als Neustartoption wählen.

Google Play Services-Daten löschen

Falls Sie es nicht wissen, Google Play Services ist der Ort, an dem die meisten Dinge auf Android passieren. Ein fehlerhaftes Google Play Services-Update oder ein fehlerhaftes Verhalten kann jedoch dazu führen, dass der Akku des Android-Systems entladen wird. Die direkte Lösung für dieses Problem ist das Löschen von Google Play Services-Daten in den Android-Einstellungen.

Um Daten zu löschen, gehen Sie zu Einstellungen > Apps > Google Play Services > Speicher > Speicherplatz verwalten > Cache löschen und Alle Daten löschen.

Deinstallieren Sie nutzlose Apps

Von wenigen Ausnahmen abgesehen, ist die Hauptursache für einen unregelmäßigen Akkuverbrauch meist eine schlecht optimierte App. Apps wie Facebook, Instagram, Twitter usw. verbrauchen eine Menge Akku. Außerdem halten sie Ihr Gerät hartnäckig im Hintergrund wach, was zu einer schnelleren Entleerung des Akkus führt.

Eine einfache Lösung? Deinstallieren Sie diese Apps, wenn Sie ohne sie leben können, oder suchen Sie eine weniger akkubelastende Alternative. Andernfalls können Sie ihnen bestimmte Berechtigungen verweigern und die Aktualisierungsrate im Hintergrund verringern, falls möglich.

Automatische Sicherung deaktivieren

Wussten Sie das schon? Android verfügt über eine Option zur automatischen Sicherung aller Benutzereinstellungen und Passwörter in gleichen Abständen.

Wenn Sie sich das nächste Mal mit demselben Google-Konto auf einem anderen Gerät anmelden oder das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, werden Ihre Einstellungen wie Wi-Fi-Einstellungen und Passwörter automatisch wiederhergestellt. Dies hat jedoch seinen Preis, nämlich eine häufige Entladung der Batterie.

Um diese Option zu deaktivieren, gehen Sie zu Einstellungen > Zurück und Zurücksetzen > Meine Daten sichern.