Autor: admin (Seite 1 von 2)

Bitcoin wordt geconfronteerd met een ‚verschuiving‘ omdat de optiemarkt geconfronteerd wordt met een terugval.

Bitcoin-optiecontracten ter waarde van meer dan 1,7 miljard dollar zijn op 26 juni verlopen. Deribit BTC-opties hadden bijna $1,3 miljard van de totale contracten in handen, maar met de volatiliteit van Bitcoin voorafgaand aan de vervaldatum verwachtte de gebruiker geen enorme prijsschommelingen na de vervaldatum.

Voor de expiratie van gisteren noteerde de Optiemarkt geen enkele bearish strength. Nu, volgens een update van Deribit’s Tony Stewart, hoewel de prijs van Bitcoin na de expiratie geen grote veranderingen registreerde, waren de volatiliteitsstromen actief en was er een bearish bias voor de spotmarkten omdat de verkopers actief bleven. Een gelijkaardige dataset werd ook opgenomen in Arcane’s wekelijkse update, waarin gezien werd dat de premies van de collectieve retailplatformen terugvielen naar de spotprijs, voordat het Bitcoin Futures-contract afliep.

Stewart wees erop dat er in de loop van juni een aanzienlijke impact was op de lange termijn vanwege de negatieve rendementen van Bitcoin Revolution. In de post stond te lezen,

„Er zijn twee dingen gebeurd. De Juni-langen zijn misschien aarzelend geworden het kopen van optionaliteit, die al lang niet in staat zijn geweest om materieel meer te kopen of hebben verlaten. Bijgevolg, vol verpletterd.“

Volatiliteit stond onder immense druk voor het verstrijken van de hoge Call verkoopt, die werden ondersteund door de lage Impliciete Volatiliteit op de grafieken.

Voor de vervaldag van vrijdag bleef de verkoop van Option extreem agressief en na de vervaldag werden er verliezen genoteerd op verschillende long posities. Dit zou echter een opportunistische koopoptie kunnen openen voor sommige gebruikers die de voordelen van de verkoop van Option in een dalende markt erkennen.

Bovendien voegde Stewart eraan toe dat de gerealiseerde volatiliteit de afgelopen week minder dan 40 procent bedroeg. Vandaar dat handelaren openstaan voor het voldoen aan lage premie handel opties ook. Hij zei,

„De steile termijnstructuur en de verkoper van Augustus hebben de zwakte verder naar buiten toegepast. – Jul31 daalde 7%, Sep 3%, grote verschuivingen.“

Er moet ook worden opgemerkt dat de waarschijnlijkheidsindex van Skew die wijst op de mogelijkheid dat Bitcoin tegen juli $10.000 oversteekt, was gedaald tot 24 procent na bijna 50 procent toen de maand begon. Met het derde kwartaal van het jaar in aantocht zal het interessant zijn om de beweging van Bitcoin en de derivatenmarkt te analyseren na een relatief bullish 3 maanden.

5,6 milioni di dollari di truffa Bitcoin: Il lobbista Jack Abramoff torna in prigione

L’ex detenuto Jack Abramoff, precedentemente accusato di uno dei più grandi scandali di lobby a Washington, tornerà in prigione per il suo ruolo in una truffa alla Bitcoin. Abramoff diventerà la prima persona a violare una regola che, a quanto si dice, è stata modificata a causa dei precedenti crimini che ha commesso.

Abramoff si è fatto pagare per il suo ruolo nella truffa Bitcoin da 5,6 milioni di dollari

Secondo un rapporto del Dipartimento di Giustizia statunitense (DOJ), giovedì scorso, il sessantacinquenne lobbista si era dichiarato colpevole di uno scandalo di lobby, avvenuto oltre 10 anni fa. Anche in questo caso, ha accettato di dichiararsi colpevole di cospirazione criminale e di identificarsi con le autorità competenti come lobbista, in due diversi schemi.

All’inizio, il presunto leggendario Abramoff non si è registrato come lobbista, quando un agente dell’FBI sotto copertura lo ha assunto. Il secondo schema era una truffa collegata alla Bitcoin Trader, che sollecitava milioni di dollari da investitori ignari. Insieme a Marcus Andrade, Abramoff ha travisato una criptovaluta chiamata AML BitCoin.

Secondo il rapporto, hanno convinto gli investitori a credere che la loro criptovaluta fosse destinata ad affrontare le sfide del riciclaggio di denaro sporco, e l’anonimato con Bitcoin, che si è rivelato essere solo un’altra truffa Bitcoin. Pubblicamente, il progetto della valuta digitale è stato guidato da Andrade, il cui obiettivo iniziale era quello di raccogliere fino a 100 milioni di dollari.

Abramoff rischia un’altra condanna a cinque anni di carcere

D’altra parte, Abramoff ha commercializzato lo schema di truffa della Bitcoin dietro le quinte, solo con affermazioni false. Secondo i procuratori, Abramoff ha consapevolmente presentato queste false affermazioni negli articoli e negli incontri con i potenziali investitori.

Nel lungo periodo, sono riusciti ad ottenere circa 5,6 milioni di dollari dal progetto.

Nel frattempo, il fondo raccolto è stato destinato all’uso personale, come sostiene il rapporto. Gli investitori sono stati lasciati inorriditi, in quanto la criptovaluta non aveva alcuna utilità pratica. Secondo quanto riferito, l’ex lobbista ex-detenuto avrebbe dovuto affrontare altri cinque anni di carcere.

Compound Token erleidet schwere Verluste

Compound Token erleidet schwere Verluste, dominiert aber immer noch die DeFi-Rangliste

Nachdem eine Notierung von Coinbase Pro die Preise für Compound Governance Token um mehr als 100% in die Höhe getrieben hat, bricht der Markt nun wieder auf die Erde ein.

Compound Governance Token (COMP), das ursprüngliche Kürzel für das beliebte Protokoll Compound für dezentralisierte Finanzen (DeFi), hat nach seinem kometenhaften ersten Handelstag mit Bitcoin System auf Coinbase schwere Verluste erlitten.

Nachdem er am Dienstag auf Coinbase Pro bis zu $427 gehandelt wurde, ist COMP innerhalb von 8 Stunden nach dem lokalen Hoch wieder unter $250 gefallen. Da derzeit weniger als ein Viertel des gesamten Angebots von COMP im Umlauf ist, wurden die aggressiven Preisschwankungen durch ein relativ geringes Volumen getrieben – in den letzten 24 Stunden wurden 24,5 Millionen Dollar gehandelt.

Trotz des starken Preisrückgangs repräsentiert COMP laut DeFiMarketCap mit über 2,3 Milliarden Dollar immer noch 36,5% der gesamten DeFi-Marktkapitalisierung.

Der zunehmende Hype um den DeFi-„Ertragsanbau“ hat die Aufmerksamkeit auf COMP gelenkt. Viele Ertragsbauern haben versucht, COMP-Marken zu verdienen, indem sie andere Krypto-Vermögenswerte verliehen haben.

Der große Anstieg und die Volatilität von COMP in dieser Woche

Während COMP während seines ersten Handelstages an der Poloniex am 18. Juni zwischen $140 und $180 schwankte, haben sich die Preise durch die Nachricht von der bevorstehenden Notierung von Coinbase Pro in nur wenigen Tagen mehr als verdoppelt – COMP wurde am 21. Juni für $380 gehandelt.

Die Preise prallten am folgenden Tag bei $220 von der Unterstützung ab, bevor sie sich erholten, um an der Poloniex neben der Notierung von Coinbase Pro am 23. Juni den Widerstand über $350 zu testen.

Verbund führt die DeFi-Rangliste an

Compound umfasst ein dezentralisiertes Kreditvergabeprotokoll, das sowohl an die Kreditnehmer als auch an die Kreditgeber seine einheimischen ERC-20 auszahlt.

Da COMP Ansprüche auf Futures-Zinsen repräsentiert, die über das Protokoll ausgezahlt werden, hat sich Compound bei der Nachfrage nach dem Token als das DeFi-Projekt mit dem höchsten Rang nach verwalteten Vermögenswerten (AUM) herauskristallisiert.

Laut DeFiPulse stellt Compound derzeit 592 Millionen Dollar an gesperrten Mitteln dar, was mehr als 38% des gesamten AUM des DeFi-Sektors entspricht. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens sind mehr als 20% der Marktobergrenze der wichtigsten Stablecoin-USD-Münze (USDC) im Compound-Protokoll gesperrt.

Bis zu diesem Zeitpunkt wurden von den 4,23 Millionen Token, die den Benutzern mit Bitcoin System zugeteilt wurden, etwa 26.650 COMP-Token verteilt. Der Anteil der Benutzer entspricht 42% des Gesamtvorrats der Token. Täglich werden 2.880 Token ausgegeben, wobei 0,5 COMP pro abgebauter Ethereum (ETH)-Block verteilt werden.

22,25 % des COMP-Bestands wurden den Gründern und dem Team des Projekts – vorbehaltlich einer vierjährigen Sperrfrist – und 24 % den Aktionären von Compound Labs – einschließlich Andressen Horrowitz und Coinbase Ventures – zugeteilt.

Bitcoin Price Prediction: Bitcoin (BTC) zawiśnie powyżej $9,400,

Zbliżenie na możliwą awarię lub uszkodzenie
Bitcoin (BTC) Przewidywanie cen – 18 czerwca 2020 r.
W ciągu ostatnich 48 godzin, para BTC/USD nadal zawisała ponad $9,400 poziomu wsparcia. Wczoraj rynek nagle spadł do 9,300 dolarów, ale poprawił się w górę. Wskazuje to, że byki i niedźwiedzie osiągnęły równowagę ponad $9,400 wsparcia.
Poziomy kluczowe:
Poziomy oporu: $10,000, $11, 000, $12,000
Poziomy wsparcia: $7,000, $6,000, $5,000

BTC/USD – wykres dzienny

Po odzyskaniu królewskiej monety z 8.914 dolarów niskiej do 9.400 dolarów wysokiej, byki były w stanie utrzymać się powyżej 9.400 dolarów wsparcia.
Cena została skorygowana do 9.580 dolarów, a impet wzrósł do 9.600 dolarów. Na ostatnim haju, była obecność sprzedawców. Mimo to, kupujący nie mogli oczyścić strefy oporu 9.500 dolarów i 9.680 dolarów. Później BTC rozpoczęło ruch w dół. Niemniej jednak, górny przedział będzie utrzymywał się tak długo, jak długo utrzyma się wsparcie w wysokości 9.050 – 9.300 dolarów.
Bitcoin wznowi ruch w dół, jeśli wsparcie 9.050$ – 9.300$ nie utrzyma się. Na przykład, przerwa poniżej $9,300 wsparcia spowoduje, że BTC spadnie do $9,000. Ostatecznie, jeśli 9.000 dolarów wsparcia pęknie, rynek ponownie spadnie do 8.910 dolarów strefy wsparcia. Jeśli jednak tendencja spadkowa utrzyma się na poziomie 8 130 dolarów, nabywcy będą stanowczo bronić obecnego wsparcia. Okres wskaźnika względnej siły 14 jest na poziomie 50. Oznacza to, że cena znajduje się w strefie trendu wzrostowego. Bycze wciąż trzymają się w górnym zakresie powyżej 9.300 dolarów.

BTC/USD Trend średnioterminowy: Byk (wykres 4-godzinny)

BTC/USD – 4-godzinny wykres
Na 4 godzinnym wykresie, Bitcoin Billionaire konsoliduje się powyżej $9,400, ponieważ byki nie utrzymują trendu wzrostowego. Wczoraj cena nagle spadła i wycofała się. Dziś w akcji cenowej pojawiają się małe body świeczniki, które wskazują, że kupujący i sprzedający znajdują się w okresie niezdecydowania co do kierunku rozwoju rynku. 12-dniowe EMA i 26-dniowe EMA są płaskie w poziomie, co wskazuje na konsolidację BTC. Moneta królewska ma powyżej 50 % zakresu dziennego stochastyka. Jednak opaski stochastyczne są płaskie, ponieważ pęd pozostaje w stanie stagnacji.

Befürworter müssen sich auf Druck auf die Krypto-Währung einstellen

Charles Hoskinson: Befürworter müssen sich auf zunehmenden politischen Druck auf die Krypto-Währung einstellen

Der Schöpfer von Cardano, Charles Hoskinson, sagt, die Befürworter der Kryptowährung müssten sich auf zunehmenden politischen Druck vorbereiten und die Tatsache anerkennen, dass die Industrie erwartet, die Grundidee des Geldes zu ändern, so dass die Finanzsysteme bei Bitcoin Revolution außerhalb der Kontrolle irgendeiner Regierung stehen. In einer weiteren Frage-anfrage-an-alles auf YouTube sagt Hoskinson, dass die weitreichende Einführung digitaler Währungen große politische und kulturelle Bewegungen auslösen wird.

Finanzsysteme bei Bitcoin Revolution

„Krypto ist eine politische Bewegung. Krypto ist so politisch, wie es nur geht, immer. Vergessen Sie das nie. Wir werden das Konzept des Geldes neu erfinden und es der Regierung aus den Händen nehmen und selbst kontrollieren“.

„Was sind die tatsächlichen [Folgen] der Einführung dieser Systeme? Man fängt an zu begreifen, dass sich alles ändern muss: Veränderungen im Handel, Veränderungen der Eigentumsrechte, Veränderungen im Geschäftsleben, Veränderungen der Geschäftsstruktur, Veränderungen der Gesetze.

Der CEO von Input Output Hongkong (IOHK) stellt klar, dass Geld der Motor ist, der sowohl die Politik als auch die Gesellschaft insgesamt antreibt.

„Alles ist politisch, weil Geld der größte Einfluss der gesamten Politik ist. Wenn es Geld zu verdienen gibt, werden Gesetze erlassen, Änderungen vorgenommen und Vorschriften erlassen. In der überwiegenden Mehrheit der Gesellschaft, die die treibende Kraft ist, dreht sich alles um Knappheit und darum, damit und mit der Wirtschaft rund um das Geld umzugehen.

Doch worum ging es eigentlich?

Hoskinson, um seinen Standpunkt zusätzlich voranzutreiben, schildert eine Situation, in der Politiker Gesetze gegen den Besitz und die Verwendung digitaler Währungen erlassen.

„Was passiert, wenn Sie fünf Millionen Dollar Kryptowährung haben und dann einen Politiker sagen lassen: ‚Ich will das verbieten und es illegal machen, dass Sie das haben und es Ihnen konfiszieren? Wollen Sie nicht politisch werden? Werden Sie nicht aufwachen und sagen: ‚Ich muss einen Lobbyisten einstellen und diesen Kerl aus dem Amt schaffen?’…“?

„Es gibt heute Menschen im Senat und im Kongress in den Vereinigten Staaten und überall auf der Welt, die die Kryptotechnik verbieten wollen. Wenn Sie in dieser Branche tätig sind, was tun Sie dann? Drehen Sie sich einfach wie ein toter Hund um und sagen Sie: ‚Es war ein Riesenspaß, okay, in Ordnung, was auch immer‘.

„Nein, tut mir leid, Sie müssen eine Meinung haben. Man muss für die richtigen Dinge kämpfen…“

„Im Moment gibt es eine starke Bewegung, Verschlüsselung zu verbieten, so dass man, wenn man Verschlüsselung hat, eine Hintertür im System haben muss. Werden Sie Cardano benutzen, wenn es Hintertüren darin gibt und wir das System so konzipiert haben und eine kleine Gruppe von Leuten die Kontrolle über Ihr Geld hat und es jederzeit einfrieren kann? Wie viele von Ihnen würden das benutzen? Raten Sie mal, wir sind gerade in das Reich der Politik eingetreten, wo wir gerade darüber sprechen“.

Der frühere Präsidentschaftskandidat Ron Paul knallt die Federal Reserve für „rücksichtslosen Gelddruck“

Der Ex-Präsidentschaftskandidat Ron Paul, der als eine der einflussreichsten libertären Stimmen in den Vereinigten Staaten gilt, hat die US-Notenbank in einem kürzlich veröffentlichten Twitter-Thread erneut wegen ihres „rücksichtslosen Gelddrucks“ verprügelt.

Paul ist besorgt über das Doppelschlag eines sich daraus ergebenden wirtschaftlichen Debakels, das durch die Fed verursacht wird, und über „enorme“ Lockdown-Probleme.

Beispielloser Gelddruck

Obwohl Paul seit langem ein Kritiker der größten Zentralbank der Welt ist, sagt er, dass sie das Fiat-Angebot wie nie zuvor erhöht hat. Die Bitcoin Era hat bereits im März ihre Gelddruckmaschinen in Betrieb genommen, um den Mangel an Greenbacks zu beheben, als die Unsicherheit im Zusammenhang mit der Pandemie alle Märkte erschütterte.

Am 23. März machte es einen beispiellosen Schritt und kündigte eine unbegrenzte quantitative Lockerung (QE) an, nachdem die Zinssätze auf praktisch Null gesenkt worden waren.

Paul merkt an, dass die Geldmauer, die die Fed 2008 gebaut hat, um den Schlag aus der Finanzkrise von 2008 abzufedern, ihre jüngsten „Fälschungsbemühungen“ nicht in den Schatten stellen kann.

Bitcoin

Aufwärmen auf Krypto

Pauls jüngste Tweets spiegeln die Besorgnis vieler prominenter Mitglieder der Kryptowährungsbranche wider.

Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital, behauptete, dass „Geld, das auf Bäumen wächst“ ein starkes Argument für Bitcoin sei.

Nachdem er Bitcoin im Dezember 2017 als „große Blase“ abgetan hatte, sagte er schließlich, er sei „alles für Kryptowährungen“ und nannte sie eine „großartige Idee“ während eines Interviews mit CNBCs Squawk Alley im Juli 2019.

Bereits im November erhielt Paul sein erstes Bitcoin von Kryptowährungsveteran Bobby Lee während des Litecoin-Gipfels 2019, bei dem der 84-jährige Libertäre ein Hauptredner war.

BitMEX Research talks about the consequences to be expected after Bitcoin’s Halving

Bitcoin’s Halving is only a few days away. For this reason, we continue to ask ourselves the questions of the last few months, but with more insistence. Will there be a significant increase? Will we be able to make huge profits? That’s why we will review the studies of BitMEX Research.

Many of us are looking for answers in advance of what will happen, exploring events that already occurred in the two previous Bitcoin Halving events.

However, while we may have an idea of what it might be, each Halving has its own particularities. Furthermore, neither of the previous two occurred in the midst of a situation like the one the world is currently experiencing with COVID-19.

This Bitcoin Halving will not be like the previous ones

What do we know so far, and what does Halving mean for BitMEX users?
Recently, BitMEX Research presented a comprehensive report on Halving, in which they highlighted that the most critical effects would fall on miners.

Specifically, BitMEX Research emphasized mining incentives, and the likely impact that halving them would have on them.

The research concludes that the halving could cause the network’s hashrate to drop by 30-35%, assuming there is no significant change in the price of Bitcoin.

They also estimated that such a decrease in hashrate will result in a temporary increase in transaction confirmation times for both deposits and withdrawals.

Bitcoin’s Halving raises expectations for everyone. That’s why BitMEX Research published a detailed study about what is likely to happen to the miners after this event.
However, the research also concluded that these waiting times should return to an average of 10 minutes per confirmation, a few weeks after Bitcoin Halving.

They then reiterated that the Bitcoin Code, The News Spy, Bitcoin Era, Bitcoin Profit, Bitcoin Billionaire, Bitcoin Evolution, Bitcoin Revolution, Bitcoin Circuit, Immediate Edge, Bitcoin Trader wallet system is designed to set the minimum rate for the Bitcoin network dynamically based on Blockchain load. In addition, a fee is paid on any user’s withdrawal transaction to ensure that it is confirmed within a reasonable period of time.

Conclusion

Given the likely decrease in hashrate after Bitcoin’s Halving, at least for the first few weeks, users may see some delays in transaction times and a subsequent increase in network fees for withdrawals.

So if you experience any of these, you know why and you don’t have much to worry about. As for the consequences per se in the market, you should keep an eye on our coverage of the event.

Die Doktorarbeit des selbsternannten Bitcoin-Schöpfers steckt voller Plagiate

Die Doktorarbeit von Craig Wright aus dem Jahr 2017 ist angeblich voll von Plagiaten.

Craig Wright, der selbsternannte „Satoshi Nakamoto“, stellt häufig seine akademischen Referenzen zur Schau. Eine kürzlich durchgeführte Untersuchung hat jedoch ergeben, dass seine Doktorarbeit gefälscht ist. Dem Bericht auf The News Spy zufolge ist „ein substanzielles, vorsätzliches Plagiat auf mindestens dreißig Seiten von Wrights Dissertation vorhanden“.

Gefahr von Hackern auf The News Spy

Angebliches Plagiat

Wrights Doktorarbeit trug den Titel „The Quantification of Information Systems Risk: A Look at Quantitative Responses to Information Security Issues“.

Insgesamt sind mindestens dreißig Seiten in Frage gestellt, und fast das gesamte Kapitel 6 ist dem Bericht zufolge angeblich ein Plagiat. Wright war angeblich in der Lage, durch das Ersetzen von Synonymen Plagiatserkennungswerkzeuge zu umgehen. In einem Beispiel schreibt Wright:

„Bei der Konstruktion jedes Entscheidungsbaum-Modells verwendet eine einzelne zufällige Teilmenge des Trainingsdatensatzes eine zufällige Teilmenge der präsentierten Variablen, um zu entscheiden, wo der Datensatz an jedem Knoten aufgeteilt werden soll.

In der Originalquelle, die 2004 veröffentlicht wurde, heißt es

„Beim Aufbau jedes Entscheidungsbaummodells auf der Grundlage einer anderen zufälligen Untermenge des Trainingsdatensatzes wird eine zufällige Untermenge der verfügbaren Variablen verwendet, um zu entscheiden, wie der Datensatz an jedem Knoten am besten zu partitionieren ist.

Wie Paintedfrog schreibt, „hat er sich in fast allen Fällen nicht einmal die Mühe gemacht, die Satzreihenfolge zu ändern“.

Der Medium-Post vergleicht andere Screenshots von Wrights Doktorarbeit und den plagiierten Quellen.

Wright hat bis zum Redaktionsschluss nicht auf die Anschuldigungen reagiert.

Bemerkenswert ist, dass Wright im Oktober behauptete, Satoshi Nakamoto habe seine These in einem offensichtlichen Freudschen Versprecher plagiiert.

Eine vernichtende Anschuldigung

Der Vorwurf des Plagiats ist der jüngste in einer langen Reihe von Vorwürfen, die gegen Craig Wright, den Gründer von Bitcoin SV (BSV), erhoben wurden.

Wright ist bekannt dafür, dass er starke Aussagen gemacht hat, um seine Bitcoin Cash-Gabel und sein Profil zu stärken. Zum Beispiel hat er behauptet, dass Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) ihm 100 Milliarden Dollar schulden, weil sie „Verträge gebrochen“ haben. Er hat sich zu Protokoll gegeben und behauptet, dass Blockstream ihn gehackt hat, um Dokumente zu fälschen. Im November 2019 behauptete er sogar, er wüsste von einem „kritischen Fehler“ in Bitcoin und Litecoin, den er aufdecken würde. (Das geschah schließlich nie.)

Dass Wright angeblich seine Doktorarbeit plagiiert, ist nichts Ungewöhnliches – er hat eine Vorliebe für seltsame Aussagen und offene Lügen bewiesen. Dieser jüngste Vorwurf ist nur eine weitere Ergänzung zu dem, was wir normalerweise von Wright erwarten können.

TOP-ANALYST: WIRD DER KRYPTO-MARKT AM „SCHWARZEN DONNERSTAG“ SEINEN TIEFPUNKT ERREICHEN?

Eine drängende Frage, die Krypto-Investoren in den letzten vier Wochen geplagt hat, ist, ob Bitcoin am „Schwarzen Donnerstag“ die Talsohle erreicht hat.

Für diejenigen, die das Memo verpasst haben: Am 12. März stürzte das führende Krypto-Asset im Gleichschritt mit den globalen Märkten von einer Klippe; die BTC fiel von einem Hoch von 7.700 $ am 11. März auf ein Tief von 3.700 $, die Aktien erlebten einen ihrer schlimmsten Tage seit früheren Rezessionen, Gold schaffte es, um eine Handvoll Prozent zu fallen, und Öl fiel immer tiefer und tiefer. Es schien ein Armageddon zu sein.

In der Nähe der Tiefststände befürchteten die Anleger, dass der Krypto-Währungsmarkt seinen Abstieg noch nicht vollzogen hatte. In einer Welt, in der alle Märkte unsicher sind, dachten nur wenige, dass Bitcoin Revolution ein Ort sein würde, an dem die Menschen zuversichtlich sein würden, Geld zu halten.

Anscheinend ist das nicht ganz der Fall, denn ein prominenter Analyst behauptete, er glaube, dass die Talsohle sowohl des Aktienmarktes als auch von Bitcoin „in“ sei.

Die weltweite Bitcoin Revolution

DER KRYPTO-BODEN WAHRSCHEINLICH IN, SAGT DER TOP-ANALYST

Am 14. April schlug Alex Krüger – ein Ökonom, der den Krypto-Raum genau verfolgt – vor, dass seiner Meinung nach die „Aktien- und Bitcoin-Tiefs in“ sind, und wies darauf hin, wie der CBOE-Volatilitätsindex von den Höchstständen dramatisch gefallen ist, was darauf hindeutet, dass die Höchststand-Angst vorüber ist.

Er ging zwar nicht näher auf seine Behauptung ein, dass Bitcoin (und Crypto) einen Tiefpunkt gefunden habe, als BTC $3.700 erreichte, teilte aber in einer Reihe anderer Nachrichten mit, dass seiner Meinung nach der Tiefpunkt bei den Aktien erreicht sei, weil „die Preise oft überschießen“, und bezog sich dabei auf die Arbeitslosenzahlen aus den USA:

„Historisch gesehen sind die Märkte am Boden, bevor die Wirtschaft ihren Tiefpunkt erreicht. Die Wirtschaft hätte letzte Woche die Talsohle erreichen können. Die wöchentlichen US-Arbeitslosigkeitsanträge haben wahrscheinlich bereits ihren Höhepunkt erreicht.

Die Idee, dass Bitcoin und Krypto-Assets als Ganzes, die nach Krügers Ansicht eine riskante Anlageklasse darstellen, nach dem Tiefststand der Aktien wieder höher steigen oder zumindest nicht weiter fallen sollten

AKTIEN KÖNNTEN SICH UMKEHREN

Aber einige sind nicht allzu überzeugt, dass die Talsohle bei den Aktien erreicht ist.

Scott Minerd – der globale CIO von Guggenheim Investments – erklärte in einer letzte Woche veröffentlichten Notiz, dass er erwartet, dass „der andere Schuh“ an den globalen Märkten fallen wird, was eine weitere Welle der Panik auf dem Markt auslösen wird:

Wir müssen den anderen Schuh fallen sehen. Wenn an den Märkten einige der Daten zur Arbeitslosigkeit steigen und das Wirtschaftswachstum und die Unternehmensgewinne schrumpfen, wird es eine weitere Stufe der Panik am Markt geben.

Ganz zu schweigen davon, dass einige eine weitere Kryptokorrektur befürchten, auch wenn die Aktien nicht tiefer fallen.

Ein Analyst, der Angst hat, ist Ross Ulbricht – der Gründer des Online-Marktplatzes Silk Road und einer der früheren Bitcoin-Anwender. Während er jetzt im Gefängnis sitzt, kommuniziert er gelegentlich mit der Außenwelt durch Nachrichten, die seine Freunde und seine Familie online austauschen.

Eine dieser Nachrichten, die er hatte, war eine bärische Bitcoin-Analyse, die an diesem Wochenende veröffentlicht wurde. Wie Bitcoinist bereits früher berichtete, schrieb Ulbricht, dass die BTC nach seinem Blick auf das langfristige Diagramm von BTC derzeit in die zweite Phase der anhaltenden kryptischen Baisse eintritt.

Unter Berufung auf die Elliot-Welle, eine Form der technischen Analyse, die darauf hindeutet, dass sich die Märkte aufgrund der Psychologie der Anleger und anderer makroökonomischer Faktoren in vorhersehbaren wellenartigen Phasen bewegen, schlug der frühe Bitcoin-Anwender vor, dass die Krypto-Währung bis Juni oder Juli oder sogar bis weit in das Jahr 2021 auf die 2.000-Dollar- oder 1.000-Dollar-Währung zurückkehren könnte. Ein solcher Rückgang würde einen weiteren Absturz um 70 Prozent gegenüber dem gegenwärtigen Niveau bedeuten.

Ethereum hat gerade $135 gebrochen und war bereit, $150 zu testen: Hier ist der Grund

Ethereum handelt mit einem zinsbullischen Aspekt und hat kürzlich den Widerstand von 135 Dollar gegenüber dem US-Dollar überwunden. Der ETH-Preis wird wahrscheinlich weiter in Richtung $145 und $150 steigen.

  • Ethereum ist um mehr als 3% gestiegen und hat den Hauptwiderstand von 135 $ gegenüber dem US-Dollar gebrochen.
  • Der Preis wird jetzt in einer zinsbullischen Zone gehandelt und könnte weiter in Richtung 145 oder 150 Dollar steigen.
  • Es bildet sich eine wichtige zinsbullische Trendlinie mit Unterstützung nahe dem $131 auf der Stunden-Chart von ETH/USD (Dateneinspeisung über Kraken).
  • Auch Bitcoin gewann an Bodenhaftung und stieg um mehr als 5% an, um über $6.600 zu handeln.

Ethereum-Preis gewinnt an zinsbullischem Momentum

In dieser Woche diskutierten wir die Bedeutung des $135-Widerstandes für Ethereum gegenüber dem US-Dollar. Der ETH-Preis unternahm einige Versuche, die $135-Hürde zu überwinden, und es gelang ihm kürzlich.

KurseNachdem er bis auf $128,85 gefallen war, kamen die Bullen ins Spiel. Sie pumpten den Preis über den Widerstand von $135 und den einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt. Die Aufwärtsbewegung war stark und der Preis bewegte sich in Richtung der 140-Dollar-Marke.

Es bildet sich ein Hoch nahe der 139 $-Marke, und der Preis korrigiert derzeit die Gewinne. Er durchbrach das 23,6% Fib-Retracement-Level der jüngsten Erholung vom Tiefststand bei $129 auf den Höchststand von $139. Abwärts betrachtet dürfte der vorherige Widerstand nahe der $135-Marke nun in naher Zukunft als eine wichtige Stütze für Ethereum fungieren.

Auch auf der Stunden-Chart der ETH/USD bildet sich eine wichtige zinsbullische Trendlinie mit Unterstützung nahe der $131-Marke. Eine Zwischenunterstützung ist das 50% Fib-Retracement-Level der jüngsten Erholung vom $129-Tiefststand zum $139-Hochstand.

Die aktuelle Preisbewegung ist positiv und es scheint, als würde der Preis wahrscheinlich über den Werten von $138 und $140 weiter steigen. Der erste große Widerstand liegt nahe der $142-Marke, oberhalb derer die Haussiers wahrscheinlich einen Test bei $145 oder sogar $150 anstreben werden.

Dips bleiben unterstützt

Wenn das Ethereum nach unten korrigiert, wird es wahrscheinlich in der Nähe der $135-Unterstützungszone gut angeboten bleiben. Die Hauptunterstützung unterhalb der $135-Marke liegt nahe dem $130-Bereich.

Solange es keinen täglichen Schlusskurs unter der 130 $-Marke gibt, werden die Haussiers wahrscheinlich auch in den kommenden Sitzungen die Kontrolle behalten.